Schilddrüsen-Ultraschall und -Szintigraphie

Zweck der Untersuchung: 

Mit Ultraschall werden die Schilddrüsengröße oder -knoten festgestellt. Mit einem Schilddrüsenszintigramm können z. B. "heiße" bzw. "kalte" Knoten voneinander unterschieden werden.

Die Ultraschall-Untersuchung der Schilddrüse kann unter anderem bei folgenden Fragestellungen angezeigt sein:

  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Schilddrüsenentzündung (Thyreoiditis)
  • Schilddrüsenvergrößerung (Struma)
  • TherapiekontrolleTumorsuche

Die Szintigraphie der Schilddrüse kann unter anderem bei folgenden Fragestellungen angezeigt sein:

  • Unklare Schilddrüsenwerte im Blut, insbesondere bei Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Prüfen der Aktivität von sonographisch dokumentierten Schilddrüsenknoten
  • Vor Radioiodtherapie oder Schilddrüsenoperation

Planen Sie für die Untersuchung ca. 1 Stunde ein.

Untersuchungsablauf

Merkblatt