Nieren-Szintigraphie

Zweck der Untersuchung:

Bei der Nierenfunktionsszintigraphie werden die Funktion und der Urinabfluss für jede Niere einzeln gemessen. Diese Untersuchung kann unter anderem bei folgenden Fragestellungen angezeigt sein:

  • Nachweis und Verlaufskontrolle von Abfluss-Störung (Obstruktion) und seitengetrennter Funktion, z. B. bei Harnaufstau (Hydronephrose) und vor Strahlen- oder Chemotherapie
  • Nachweis eines Rückflusses von Harn in den Harnleiter (Reflux)
  • Nachweis, ob ein bestehender Bluthochdruck durch eine Verengung der Nierengefäße verursacht wird.

Planen Sie für die Untersuchung gute 1,5 Stunden ein. Trinken Sie nach Möglichkeit im Vorwege ca. 1 Liter Wasser.

UNTERSUCHUNGSABLAUF

Merkblatt