Nebenschilddrüsen-Szintigraphie

Zweck der Untersuchung:

Mit einem Nebenschilddrüsenszintigramm kann der Stoffwechsel der Nebenschilddrüsen bildhaft dargestellt werden. Damit können Nebenschilddrüsenknoten, die zuviel Nebenschilddrüsenhormon (Parathormon) produzieren („Nebenschilddrüsenadenome“), lokalisiert werden. Ein Zuviel an Nebenschilddrüsenhormon kann z.B. eine Osteoporose verursachen.
Diese Untersuchung kann z. B. bei folgenden Fragestellungen angezeigt sein:

  • Primärer Hyperparathyreoidismus (Parathormon- und Calciumspiegel im Blut erhöht)
  • V. a. Nebenschilddrüsenadenom
  • Multiple endokrine Neoplasie (MEN)
  • Tertiärer Hyperparathyreoidismus (z.B. unter Dialyse)

Planen Sie für die Untersuchung insgesamt ca. 3-4 Stunden ein.

Untersuchungsablauf

Merkblatt