Herzmuskel-Szintigraphie

Zweck der Untersuchung: 

Mit der Herzmuskel-Szintigraphie wird die Durchblutung des Herzmuskels unter Belastung und ggf. in Ruhe geprüft. Diese Untersuchung kann unter anderem bei folgenden Fragestellungen angezeigt sein:

  • Ausschluss einer Herzkranzgefäßerkrankung (KHK) bei klinisch mittlerer Wahrscheinlichkeit
  • Nachweis einer Minderdurchblutung (Ischämie) und von Infarktnarben
  • Therapiekontrolle (nach Bypass-OP oder Stenteinlage)

Planen Sie für die Untersuchung gute 3,5 Stunden ein.

Untersuchungsablauf

Merkblatt